ECDL

Der Europäische Computerführerschein (European Computer Driving Licence = ECDL) ist ein in ganz Europa standardisiertes Zertifikat, das über die Kenntnisse und Fertigkeiten des Computeranwenders Auskunft gibt.

Die Entwicklung des ECDL wird von der Europäischen Union (EU) gefördert, um das Wissen von Computeranwendern zu steigern. Der Lehrplan des ECDL (Syllabus) ist in der ganzen EU einheitlich gestaltet. Die Prüfung für die einzelnen Module wird von autorisierten Institutionen bzw. ECDL-Prüfern abgenommen.

Der Lehrplan umfasst insgesamt 7 Module:

1   Grundlagen der Informationstechnologie
2   Grundlagen der Betriebssystemnutzung
3   Textverarbeitung
4   Tabellenkalkulation
5   Datenbank
6   Präsentation und Grafik
7   Kommunikationsnetze
8   IT-Security (wahlweise M5 oder M8)

 

  zurück